Nutella-Glace mit Sesamkrokant

Seit einem Jahr wartet die Glace-Maschine, passend zu meiner tollen KitchenAid-Maschine, auf ihren Einsatz bzw. zuerst darauf, dass wir umziehen und einen grösseren Tiefkühlschrank haben :-). Darum hat es mir dieses Glace-Rezept, welches ohne Glace-Maschine funktioniert, sehr angetan. 

Gefunden habe ich das Rezept auf dem Blog Zucker, Zimt und Liebe.

Zutaten

Sesamkrokant

  • 70g Zucker
  • 50g Sesam
  • 1 Prise Salz
  • 20g weiche Butter

Glace

  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch (vielleicht würde es hier auch mit weniger gehen, wird extrem süss)
  • 3 EL geschmolzene Butter
  • 150g Nutella, zimmerwarm (werde ich das nächste mal mit Ovomaltine crunchy cream versuchen)
  • 500ml Vollrahm (muss mal testen, ob es auch mit Halbrahm klappt. Wäre wohl ein bisschen kalorienärmer)

Rezept

Sesamkrokant

  1. Zucker in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze (ohne Rühren) langsam schmelzen.
  2. Pfanne vom Herd nehmen und Sesam, Salz und Butter hinzufügen und kräftig rühren.
  3. Die Masse auf ein Backpapier geben, erkalten lassen und anschliessend zerkleinern (in die gewünschte Grösse).

Glace

  1. Die gezuckerte Kondensmilch und Nutella gut vermischen.
  2. Den Rahm steif schlagen.
  3. Den Rahm, die Nutellamischung und das Krokant vorsichtig mischen.
  4. Alles in ein verschliessbares Gefäss geben und über Nacht oder mindestens 6-8 Stunden in Tiefkühler stellen.

Tipp: das Glace ca. 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen, es lässt sich dann viel einfach portionieren.

2 Kommentare

  1. Hi Olivia!
    Der Sesamkrokant läßt sich super in ein kleines Päckchen füllen und versenden 🙂
    Das Eis wär mir zwar lieber, aber das gibt Ärger mit der Post.
    LG
    Michael

  2. Olivia Menzi

    Hi Michael, das bekommst du doch sicher auch alleine hin, oder?
    Liebe Grüsse, Olivia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.