Nektarinen Pistazien-Frangipane

Ein wunderbares Rezept, welches ich euch nicht vorenthalten möchte, die Nektarinen Pistazien-Frangipane. Ganz lecker mit Nektarinen wie hier auf dem Bild und im Rezept. Schmeckt auch gut mit Aprikosen, optisch macht es nur leider nicht ganz so viel her. 

Gefunden habe ich das Rezept auf dem Blog Zucker, Zimt und Liebe (ich habe die Zutaten halbiert, dies reicht gut für einen runden, gekauften Blätterteig)

Zutaten

  • 1 runder Blätterteig
  • 75g Mandelblättchen
  • 20g ungesalzene Pistazien
  • 75g Zucker
  • 1/4 TL Salz
  • 1 verquirltes Ei
  • 1TL Vanilleextrakt, flüssig
  • 3-4 Tropfen Mandelaroma
  • 1 EL geschmolzene Butter
  • 3-4 Nektarinen, in dünne Schnitze geschnitten
  • 1EL brauner Zucker zum Bestreuen der Tarte
  • 1 EL gehackte Pistazien und Mandelblättchen zum Garnieren

Rezept

  1. Backofen auf 160°C vorheizen.
  2. Die Mandeln sowie Pistazien gut auf einem Backblech verteilen und ca. 10 Minuten lang im Ofen rösten.
  3. Mandeln und Pistazien fein mahlen. Zucker und Salz hinzufügen und weiter mahlen. Eier, Butter, Vanille- und Mandelaroma hinzufügen und zu einer streichfähigen Masse mischen.
  4. Blätterteig mit einer Gabel einstechen und auf einem Backblech (mit Backpapier belegt) im oberen Drittel des Backofens bei 220°C ca. 8 Minuten lang vorbacken.
  5. Aus dem Ofen holen und leicht wieder in sich zusammen fallen lassen.
  6. Ofen auf 180°C runter schalten.
  7. Eine dünne Schicht Pistazien-Mandelmasse aufstreichen.
  8. Die Nektarinenschnitze fächerförmig drauf legen, das ganze mit Pistazien und Mandelblättchen belegen, mit dem braunen Zucker bestreuen und die Tarte dann ca. 35-40 Minuten lang weiterbacken.
Foto

Nektarinen Pistazien-Frangipane vor dem Backen.

Foto (1)

Nektarinen Pistazien-Frangipane nach dem Backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.