#kafigäh – Stell dir vor, du kannst Dir keinen Kaffee leisten, …

2xweihnachten braucht mehr Kafi, darum habe ich in den letzten Tagen eine kleine, private Spendenaktion aufgesetzt.

Vielleicht magst du einfach morgen auf deinen Kaffee ausser Haus verzichten und ihn jemand anderem zugutekommen lassen? Oder du spendest für jeden zweiten Kaffee noch einen extra für jemand Unbekanntes mit… Eine Spendenaktion muss keine Riesensache sein, schon ein Gedanke und eine kleine Handlung bewirken viel.

Hier findest du mehr Informationen und die Möglichkeit zum spenden. 

Danke

Ein grosses Dankeschön geht an all jene die einen Baustein zur Umsetzung meiner Idee beigetragen haben.

Pancakes

Zutaten für die Pancake-Mischung

  • 600 gr Mehl
  • 3 EL Backpulver
  • 2 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 40gr Vanillezucker

Zutaten für ca. 15 Pancakes

  • 150 gr Mischung
  • 1 Ei
  • 250 ml Milch
  • 1 EL geschmolzene Butter oder Öl

Rezept

  • Pfanne ohne Fett heiss werden lassen
  • 1-2 Esslöffel in die Pfanne geben
  • drehen sobald sich Blasen bilden
  • beide Seiten ca. 1 Minuten „braten“

Scones

Rezept reicht für ca. 7-8 Scones

Zutaten

  • 225g Mehl
  • 55g kalte Butter
  • 1 Päckchen Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 150 ml Milch
  • 1 Ei verquirlt mit etwas Milch (zum Bestreichen der Scones vor dem Backen)
  • 50g Rosinen oder Cranberries (nach Lust und Laune)

Rezept

  • Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen
  • Backblech einfetten
  • Mehl und Backpulver vermischen und zusammen mit Butter, Salz und Milch verkneten bis der Teig geschmeidig ist
  • Teig auf eine Dicke von 2cm ausrollen
  • mit einer runden Form oder einem Glas die Scones ausstechen
  • mit dem Ei/Milch Mix bestreichen
  • in der Mitte des Backoffen für 15 Minuten backen

Ingwer Punsch mit Zitrone

Zutaten

  • 50 g frischer Ingwer, geschält
  • 3 Zitronen (120 ml Saft)
  • 6 EL Zucker
  • 8 EL Holundersirup
  • 4 EL Wasser

Rezept

  • Ingwer in Stücke schneiden oder reiben.
  • Zitronen auspressen.
  • Alle Zutaten in einen Standmixer geben und 5 Minuten mixen.
  • Kurz stehen lassen und durch ein feines Sieb streichen, gut ausdrücken und kühl stellen.
  • Jedes Glas mit 5 EL Ingwer-Zitronen-Sirup und heissem Wasser auffüllen.

Im Originalrezept wird empfohlen den Sirup innerhalb eines Tages aufzubrauchen, bei mir hält die Mischung im Kühlschrank gut eine Woche.

Glühwein mit Weisswein

Zutaten

für 0.7 Liter oder eine Flasche Wein

  • 1 Flasche Weisswein (irgendwas mit Restsüsse)
  • 80 bis 100 g Zucker (je nach Geschmack und Wein)
  • 1 Zimtstange
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Sternanis
  • 4 Nelken
  • 3-4 Scheiben Ingwer
  • Optional: 1 Orangenzeste pro Glas (braucht man erst zum anrichten)

Rezept

  • 100ml Wein mit dem Zucker, Zimtstange, Vanilleschote und Lorbeerblatt aufsetzen und 5 Minuten einkochen –> Glühwein Sirup
  • Den restlichen Wein, Sternanis, Nelken und Ingwer dazugeben und vorsichtig auf Trinktemperatur erwärmen.

1 Liter Konzentrat

für die letzten Weihnachtsapéros habe ich immer gleich 1 Liter Konzentrat zubereitet. Hier schnell die Zutatenliste dazu:

  • 1 Flasche Weisswein
  • 630 g Zucker (je nach Geschmack und Wein)
  • 3-4 Zimtstangen (das reicht gut)
  • 3-4 Vanilleschoten
  • 7 Lorbeerblätter
  • 7 Sternanis
  • ein paar Nelken
  • eine mittlere Knolle Ingwer in Scheiben geschnitten

Der Glühwein Sirup kann perfekt, heiss in Flaschen abgefüllt und ein paar Tage/Woche gelagert werden.

Prost!

 

Lemon Curd

Zutaten

  • 3 Bio-Zitronen, davon
    • 150 ml frisch gepresster Zitronensaft
    • Schalenabrieb
  • 6 Eier
  • 300 g Zucker
  • 170 g weiche Butter

Zubereitung

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einer Masse zusammenrühren.
  • Schüssel auf ein Wasserbad setzen und so lange aufschlagen (von Hand oder mit dem Mixer), bis die Masse dick und schaumig wird (die Farbe ändert sich von gelb zu eher weisslich/gelb).
  • Das kann bis zu einer halben Stunde dauern.
  • In Gläser abfüllen, im Kühlschrank aufbewahren und rasch essen, naschen oder verschenken.

Hinweis: klappt auch super mit Orangen- oder Grapefruitsaft.

Fenchel süss sauer

Zutaten

  • 4 Fenchel mit dem Kraut (ca. 1kg), Kraut beiseite legen
  • kochendes Wasser
  • 5dl Weissweinessig
  • 400 gr Zucker
  • 0,5 Teelöffel Salz

Rezept

Fenchel vorbereiten

  • Fenchel in ca. 3mm dicke Scheiben hobeln/schneiden.
  • Kraut leicht zerzupfen.
  • Fenchel portionenweise je ca. 2 Minuten blanchieren.
  • 2dl Blanchierwasser beiseite stellen.
  • Fenchel herausnehmen, kalt abspülen und abtropfen lassen.

Fenchel abfüllen und haltbar machen

  • Fenchel zusammen mit dem Kraut in die sauberen Gläser füllen.
  • Beseite gestelltes Blachierwasser, Essig, Zucker und Salz in eine Pfanne geben.
  • Sud aufkochen, rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • Siedend heiss bis knapp unter den Rand in die Gläser füllen, sofort verschliessen.
  • Glas für ca. 5 Minuten stürzen, anschliessend langsam abkühlen lassen.

 

Rhabarber-Tomaten-Ketchup

Zutaten

  • 750 g Rhabarber
  • 150 g Zwiebeln
  • Rapsöl zum Anschwitzen
  • 250 g passierte Tomaten
  • 200 ml Rotweinessig
  • 200-250 g brauner Zucker
  • 3 Nelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz nach Geschmack

Rezept

  • Rhabarber waschen und in Stücke schneiden (muss nicht geschält werden)
  • Zwiebeln würfeln
  • Rhabarber und Zwiebeln im Rapsöl andünsten
  • mit Rotwein und passierten Tomaten ablöschen
  • Zucker und Gewürze beigeben
  • ca. 45 Minuten einkochen
  • Gewürze entfernen
  • mit dem Stabmixer pürieren
  • abschmecken, aufkochen und abfüllen.

Im Originalrezept hat es noch um einiges mehr an Gewürzen drin, die hatte ich aber leider nicht zur Hand.

Gebackene Tomatensauce

Zutaten

  • 1 kg reife Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Chilischote
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 4 Zweige Thymian
  • 3 Zweige Oregano
  • Salz, Pfeffer
  • 6 EL Olivenöl
  • 3 EL Aceto balsamico
  • 2 EL Tomatenpüree

Rezept

  • Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  • Tomaten und Zwiebel in Schnitze schneiden.
  • Knoblauch zerdrücken. Chili längs halbieren, entkernen.
  • Alles auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • Rosmarin, Thymian und Oregano von den Stängeln zupfen, über das Gemüse verteilen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Hälfte des Öls darüberträufeln.
  • In der Ofenmitte ca. 50 Minuten backen.
  • Gebackene Tomatenmischung vom Blech mit restlichem Öl, Balsamico und Tomatenpüree in eine grosse Pfanne geben und pürieren.
  • Tomatensauce aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Tomatensauce in heiss ausgespülte Gläser abfüllen.

Menge: ergibt etwa 5 dl

Nektarinen Salsa

Zutaten

  • 250 g Nektarinen, in ca. 1 cm kleine Würfel geschnitten
  • 50 g rote Peperoni, in ca. 1 cm kleine Würfel geschnitten
  • 2 EL rote Zwiebeln, fein gewürfelt
  • 1 rote Chillischote, fein gewürfelt
  • 1 EL frische Minze, fein gehackt
  • 1 TL Honig
  • 1 TL frischer Limettensaft
  • Meersalz

Rezept

  • alles mischen und mit Salz abschmecken
  • kurz ziehen lassen und dann geniessen

Passt perfekt zu Pulled Pork [Link folgt] (vermutlich auch, wie hier beschrieben zu Fisch)

Tomaten Chili Chutney

Zutaten

  • 250 gr rote Zwiebeln, in feinen Scheiben
  • 500 gr frische Tomaten, gewürfelt
  • 2 Knoblauch Zehen
  • 4 Chilis
  • 1 cm Ingwer, geschält und fein geschnitten
  • 125 gr brauner Zucker
  • 75 ml Rotweinessig
  • 3 Kardomon Kapseln
  • 0,5 TL Paprikapulver

Rezept

  • alles zusammen ca. 1 Stunde köcheln.
  • Mit dem Stabmixer grob zerkleinern.
  • Chutney nochmals zum kochen bringen.
  • In sterilisierte Gläser abfüllen, Gläser für ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen.
  • Abkühlen lassen und geniessen.

Gibt ca. drei 2 dl Gläser, Masse wird recht reduziert.

Die perfekte Sauce, der perfekte Dip. Passt zu Chips, Fleisch, gegrilltem und aufs Brot zu Käse oder nur zu Brot.